Tierrettung Einsatz: Amy in Recklinghausen

Am 10.08.2017 erhielten wir einen Anruf aus Recklinghausen. Hündin Amy hätte sich an der Stelle, wo das Bein amputiert wurde Wund geleckt. Unsere Sanitäterin untersuchte Amy. Amy hatte ein kleines Loch an der Naht mit Schwellung (Wasseransammlung). Die Sanitäterin versorgte die Wunde mit Salbe und riet weiter zu beobachten und zu salben.

Alles Gute, kleine Amy!

Drucken

Kommentare bei Facebook