DTR Einsatz: Kanarienvögel und ein Terrier

Über unsere Notrufnummer kam am 01.05.2016 eine Anfrage eines gehandicapten Mitglieds. Den Kanarienvögel mussten die Krallen geschnitten werden und der agile schwedische Terrier hatte Probleme mit der Wolfskralle.
Er hatte seinen Daumen an der Vorderhand selbst zu kurz genagt, das er leichte Schmerzen hatte. Seine Tierärztin will die Tage vorbei kommen und die andere Seite rechtzeitig kürzen.

Bitte achten Sie bei der Haltung Ihrer Vögel, dass die Tiere unterschiedlich dicke Sitzmöglichkeiten haben und auch raue Äste, die dicker als der Greifumfang sind. Dadurch habe die Vögel die Möglichkeit, die Krallen abzuwetzen und die Muskulatur zu stärken.

 

Wir wünschen den Tieren alles Gute.

Drucken

Kommentare bei Facebook