DTR Bericht: Findus verirrte sich in Keller

Tom Henning (9) ist glücklich, denn Tom hat seinen Schmusekater Findus am Sonntagsabend wieder in die Arme schließen können. Weil die Samtpfote über eine Woche wie vom Erdboden verschluckt war, machten sich Tierrettung, Polizei und Feuerwehr sowie zahlreiche Barkenberger auf die Suche nach dem Kater. Die Helfer fanden Findus im leer stehenden "Wasserschlösschen" an der Barkenberger Allee 80. Auch Andreas Stiller, Sanitäter der Deutschen Tierrettung, war bei dem Hilfseinsatz im Berkenberger "Wasserschlösschen", einer Bauruine an der Barkenberger Allee 80, dabei.

Hier geht es zum ganzen Bericht: http://deutschetierrettung.de/berichte/dorsten_findus.pdf
Quelle/Bericht: Dorstener Stadtleben

Drucken

Kommentare bei Facebook