Am 16.12.15 rief uns ein besorgter Hundehalter nach Essen zur Hilfe.
Ein Rottweiler habe die Shih Tzu Hündin Püppi gebissen.
Beim Eintreffen des Notfallteams wurde eine recht grosse und tiefe Wunde endeckt.

Da die Wunde noch sauber war entschied der Mitarbeiter einen Nottransport zur Tierklinik. Da die TK Apelt schon mit einer Not-OP ausgelastet war fuhren wir mit Püppi zur Tierklinik Asterlagen, wo die Wunde mit mehreren Stichen genäht und eine Drenage eingesetzt wurde.

Wir wünschen Püppi gute Besserung!

Drucken

Kommentare bei Facebook