Am 02.12.2015 ging ein Notruf aus Oberhausen ein. Merlin, der 3,5jährige Australian Shepherd, war mit seinem Besitzer spazieren und fühlte sich dann schlapp und müde. Da Merlin auch stark speichelte war der Verdacht einer Vergiftung sehr nah.
Bei unserem Eintreffen ging es ihm aber schon deutlich besser. Er bewegte sich aber noch sehr langsam. D
a Merlin auch mit 2 anderen Hunden getobt hatte, bestand auch die Möglichkeit, dass er sich verrenkt/vertreten hatte. Um auf Nummer sicher zu gehen fuhren wir auf Wunsch des Halters zur TK Asterlagen. Dort wurde eine Vorhautentzündung diagnostiziert.

Gute Besserung Merlin!

Drucken

Kommentare bei Facebook