19.11.2015 Gelsenkirchen
Der "Kellerkater" wurde von uns gefangen, nach Asterlagen gebracht.
Dort wurde er entfloht, gechipt und kastriert.
Da er wild war, wurde er am Fundort wieder raus gelassen.

Wir wünschen dem "Kellerkater" auf seinem weiteren Lebensweg alles Gute!

Drucken

Kommentare bei Facebook