DTR Einsatz: Jogi in Krefeld

Am 01.06.2016 erreichte uns Abends ein Notruf aus Krefeld. Jogi, ein 1jähriger Löwenkopf, hatte sich 45 Minuten nach dem Einzug ins neue Heim an der Kralle verletzt. Bei unserem Eintreffen war die Blutung schon gestoppt. Wir reinigten die Wunde mit NaCl und versorgten sie mit Alu Spray, da die Besitzer am nächsten morgen zum HTA gehen wollten. Wir haben darauf hingewiesen, dass es besser wäre die Kralle zu ziehen und in die TK zu fahren, da die Kralle sehr schief stand und Jogi hätte irgendwo hängen bleiben können.

Gute Besserung Jogi.

Drucken

Kommentare bei Facebook