DTR Einsatz: Findus in Meerbusch

Am 04.03.2016 ging ein Anruf aus Meerbusch ein.

Kater Findus befand sich seit dem Morgen auf dem Dach und traute sich nicht mehr ins Fenster, da etwas Schnee lag.
Unser Mitarbeiter vor Ort und sah den durchnässten Findus. Leider ließ er sich nicht mit Leckerlies locken.

Da es nur knapp 2 Meter Entfernung waren, kam unserem Sanitäter auf die Idee mit einem Bügelbrett eine Rampe zu bauen. Nach wenigen Minuten des Überlegens, nutzte Findus dann die Rampe, aber traute sich nicht ins Badezimmer zu springen.

Der Kater war ganz lieb, froh gerettet zu werden und ließ sich dann rein heben.
Als das Einsatzprotokoll dann geschrieben wurde, umschmuste Findus die Beine unseres Sanitäters um sich für die Rettung zu bedanken.

Der kleine Kater war nur etwas durchnässt aber sonst ging es ihm gut.

Wir wünschen Findus alles Gute.

Drucken

Kommentare bei Facebook