Am 02.12.2015 bekamen wir einen Anruf aus Moers. Dusty, der 2,5 jährige Mischlingsrüde, hatte wieder starke Schmerzen an seiner gebrochenen Pfote.
Wir fuhren mit Dusty zu Dr Wertz nach Kamp-Lintfort. Beim öffnen des Verbandes und der kleinsten Bewegung reagiert er sehr schmerzempfindlich, sodass er ruhiggestellt werden musste.
Der Bruch war noch immer sehr instabil und die Pfote, wie auch eine ca 2,5cm große Stelle am Unterarm waren sehr stark entzündet. Die Haut löste sich schon teilweise auf. Auch der Hauptballen war schon sehr lose.
Man legte der Besitzerin ans Herz, über eine Amputation nachzudenken, da die Entzündung sehr weit fortgeschritten war.

Wir drücken Dusty die Daumen und wünschen alles Gute!

Drucken

Kommentare bei Facebook